Angebote zu "Funktion" (122 Treffer)

Kategorien

Shops

Qualitätsmanagement
25,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch hat zum Ziel, den Nutzen von Qualitätsmanagement kritisch zu bewerten und aufzuzeigen, dass übliche Verfahren im Qualitätsmanagement mit der Weiterbildungspraxis und dem professionellen Selbstverständnis der dort Tätigen in Konflikt geraten können. Thematisch werden hierbei Schwerpunkte im Handlungsfeld der Gesundheitsbildung und nachhaltiger Bildung gelegt. Der Inhalt Erste Annäherungen an das Thema: Beispiele aus der Praxis zur Unschärfe des Qualitätsbegriffs Zum Stand der Qualitätsdiskussion in der Weiterbildung Zentrale Begriffe Ebenen der Qualitätsbetrachtung Qualitätsmanagementkonzepte Gesetzliche Regelungen Kriterien zur Beurteilung von Qualitätskonzepten Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung Komponenten und Abläufe im Qualitätsmanagement Evaluation als Schlüsselelement des Qualitätsmanagements in Bildungseinrichtungen Weitere zentrale Komponenten des Qualitätsmanagements in der Weiterbildung Bilanz und Perspektiven der Qualitätsdiskussion in der Weiterbildung Die Autor/-innen Dr. phil. habil. Dieter Gnahs, apl. Professor an der Universität Duisburg-Essen, war bis 2013 in leitender Funktion beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und ist Mitglied des wissenschaftlichen Beraterkreises von ver.di und IG Metall. Dr.in Eike Quilling (Dipl. Päd.) ist Professorin an der Hochschule für Gesundheit, Bochum.

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Der Ausbilder als Coach
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob die betriebliche Ausbildung gelingt, hängt wesentlich von den Ausbildern und den Fachkräften ab, die sich neben ihrem eigentlichen Beruf als Ausbildungsbeauftragte engagieren. Ihre Aufgabe: Auszubildende betreuen, beraten und beurteilen.Dieser Auftrag, heute zunehmend als Coaching-Prozess verstanden, erfordert zusätzliche Qualifikationen über das reine Fachwissen hinaus.In diesem Buch erfahren Sie, welche didaktischen Methoden und Kommunikationstechniken sich für die betriebliche Ausbildung anbieten und wie man sie gekonnt einsetzt. Zahlreiche Praxisbeispiele, Übungen und Checklisten unterstützen Sie dabei, Ihre Auszubildenden professionell als Coach zu begleiten und zu fördern.Die ThemenVom Ausbilder zum Coach Auszubildende motivieren Fachwissen anschaulich vermitteln Lernblockaden abbauen Leistungsbereitschaft wecken Beurteilungen erstellen und besprechen Kommunikation verbessern Beraten und Konflikte managen Extra : 20 Coaching-Tipps für Ausbilder Die Autoren Michael Kluge arbeitet seit mehr als 25 Jahren freiberuflich als Personaltrainer und Coach in der Aus- und Weiterbildung von Ausbildern, Ausbildungsbeauftragten und Auszubildenden. Er hat zahlreiche Publikationen zum Thema Aus- und Weiterbildung veröffentlicht.Andreas Buckert ist in leitender Funktion verantwortlich für Ausbildung und Talentmarketing bei der BP Europa SE in Bochum. Dort hat er Qualifizierungsmodule für Ausbildungsbeauftragte entwickelt. Zudem arbeitet er als systemischer Coach.Mehr zum Thema betriebliche Ausbildung erfahren Sie auf www.ausbilder-service.de .

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Der Ausbilder als Coach
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob die betriebliche Ausbildung gelingt, hängt wesentlich von den Ausbildern und den Fachkräften ab, die sich neben ihrem eigentlichen Beruf als Ausbildungsbeauftragte engagieren. Ihre Aufgabe: Auszubildende betreuen, beraten und beurteilen.Dieser Auftrag, heute zunehmend als Coaching-Prozess verstanden, erfordert zusätzliche Qualifikationen über das reine Fachwissen hinaus.In diesem Buch erfahren Sie, welche didaktischen Methoden und Kommunikationstechniken sich für die betriebliche Ausbildung anbieten und wie man sie gekonnt einsetzt. Zahlreiche Praxisbeispiele, Übungen und Checklisten unterstützen Sie dabei, Ihre Auszubildenden professionell als Coach zu begleiten und zu fördern.Die ThemenVom Ausbilder zum Coach Auszubildende motivieren Fachwissen anschaulich vermitteln Lernblockaden abbauen Leistungsbereitschaft wecken Beurteilungen erstellen und besprechen Kommunikation verbessern Beraten und Konflikte managen Extra : 20 Coaching-Tipps für Ausbilder Die Autoren Michael Kluge arbeitet seit mehr als 25 Jahren freiberuflich als Personaltrainer und Coach in der Aus- und Weiterbildung von Ausbildern, Ausbildungsbeauftragten und Auszubildenden. Er hat zahlreiche Publikationen zum Thema Aus- und Weiterbildung veröffentlicht.Andreas Buckert ist in leitender Funktion verantwortlich für Ausbildung und Talentmarketing bei der BP Europa SE in Bochum. Dort hat er Qualifizierungsmodule für Ausbildungsbeauftragte entwickelt. Zudem arbeitet er als systemischer Coach.Mehr zum Thema betriebliche Ausbildung erfahren Sie auf www.ausbilder-service.de .

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Interdisziplinäre Rechtsforschung
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band bietet eine Einführung in die Rechtssoziologie und die interdisziplinäre Rechtsforschung, die sich im Anschluss an die Socio-legal Studies und die Law and Society-Forschung im angelsächsischen Raum auch im deutschsprachigen Raum herausbildet. Die 16 Beiträge erschließen in exemplarischer Weise die theoretischen, methodischen und inhaltlichen Grundlinien der Beforschung von Recht in den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen - darunter z.B. Soziologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Kriminologie, Ethnologie und Philosophie. Sie geben den LeserInnen einerseits einen fundierten Überblick im Sinne einer Bestandsaufnahme. Andererseits werden zentrale Fragestellungen zukünftiger Forschungen und damit Perspektiven des Feldes skizziert. Neben den theoretischen und methodischen Grundlagen der Rechtsforschung entsteht so anhand von beispielhaften Forschungsfragen ein multiperspektivisches Bild der wissenschaftlichen Befassung mit Recht als sozialem Phänomen in den verschiedenen Disziplinen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf empirischen, zeitgenössischen und gesellschaftswissenschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen "Funktion, Genese und Wirkung Recht", "Anwendung und Durchsetzung von Recht" sowie "Wandel von Recht". Hierin zeigt sich der Charakter der interdisziplinären Rechtsforschung als einer Grundlagendisziplin, die auf eine lange Forschungstradition in Rechtssoziologie, Rechtstatsachenforschung und Rechtswirkungsforschung aufbaut. Die HerausgeberInnen Dr. Christian Boulanger ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin.Dr. Julika Rosenstock ist Wissenschaftliche Angestellte der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.Prof. Dr. Tobias Singelnstein lehrt an der Ruhr-Universität Bochum.

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Interdisziplinäre Rechtsforschung
28,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band bietet eine Einführung in die Rechtssoziologie und die interdisziplinäre Rechtsforschung, die sich im Anschluss an die Socio-legal Studies und die Law and Society-Forschung im angelsächsischen Raum auch im deutschsprachigen Raum herausbildet. Die 16 Beiträge erschließen in exemplarischer Weise die theoretischen, methodischen und inhaltlichen Grundlinien der Beforschung von Recht in den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen - darunter z.B. Soziologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Kriminologie, Ethnologie und Philosophie. Sie geben den LeserInnen einerseits einen fundierten Überblick im Sinne einer Bestandsaufnahme. Andererseits werden zentrale Fragestellungen zukünftiger Forschungen und damit Perspektiven des Feldes skizziert. Neben den theoretischen und methodischen Grundlagen der Rechtsforschung entsteht so anhand von beispielhaften Forschungsfragen ein multiperspektivisches Bild der wissenschaftlichen Befassung mit Recht als sozialem Phänomen in den verschiedenen Disziplinen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf empirischen, zeitgenössischen und gesellschaftswissenschaftlichen Fragestellungen in den Bereichen "Funktion, Genese und Wirkung Recht", "Anwendung und Durchsetzung von Recht" sowie "Wandel von Recht". Hierin zeigt sich der Charakter der interdisziplinären Rechtsforschung als einer Grundlagendisziplin, die auf eine lange Forschungstradition in Rechtssoziologie, Rechtstatsachenforschung und Rechtswirkungsforschung aufbaut. Die HerausgeberInnen Dr. Christian Boulanger ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin.Dr. Julika Rosenstock ist Wissenschaftliche Angestellte der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.Prof. Dr. Tobias Singelnstein lehrt an der Ruhr-Universität Bochum.

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Lebensmittelverpackungen als Sehflächen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Germanistik), Veranstaltung: Sprache, Design und Typografie, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus linguistischer Sicht steht bei der Werbung in der Regel insbesondere die Sprache im Mittelpunkt. Bildliche Elemente spielen eine eher untergeordnete Rolle in der sprachwissenschaftlichen Analyse von Werbeanzeigen. Aber Sprache und Bilder ergänzen sich in der Werbung gleichwertig, gegenseitig und sind aufeinander abgestimmt. Das Zusammenspiel von Text und Bild innerhalb solcher Sehflächen ist daher nicht zu unterschätzen.Diese Hausarbeit macht es sich zum Ziel, die Anwendbarkeit eines bestehenden Werbeanalysemodells unter Einbeziehung von Erkenntnissen der Sehflächenforschung auf eine Lebensmittelverpackung zu überprüfen.Zu diesem Zweck wird zunächst die Sehflächenforschung vorgestellt und ihr Aufgabenbereich erörtert. Dabei wird insbesondere ihr Vorkommen in der Werbung betrachtet. Es folgt ein Überblick über die Komponenten von Werbeanzeigen und eine Erörterung der Kategorie Lebensmittelverpackung. Im Rahmen dieser Arbeit soll es dabei lediglich um statische Sehflächen gehen. Anhand der angeführten Theoriegrundlage wird schließlich versucht, die Verpackung einer Würzmischung in ihrer Funktion als Werbemittel zu untersuchen und die gewonnenen Erkenntnisse in einer Analyse praktisch anzuwenden.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Wohnstandort Innenstadt
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Fakultät für Geowissenschaften, Geographisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:In den letzten Jahren ist das Schicksal deutscher Innenstädte zunehmend in den Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen und -je mehr Missstände offen sichtbar wurden- auch in das öffentliche Interesse gerückt. Dabei werden meist zwei Blickwinkel voneinander abgegrenzt: Der Wirtschaftsstandort und der Wohnstandort Innenstadt. Schlagworte wie Entleerung , schrumpfende Städte , Suburbanisierung und Segregation weisen jedoch für beide Funktionen auf einen Bedeutungsverlust der Innenstädte und einen dadurch steigenden Handlungsbedarf der Kommunen hin. Andererseits ist insbesondere in prosperierenden Großstädten vermehrt auch von Reurbanisierung und einer Renaissance der Innenstädte die Rede.Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der aktuellen Situation der Innenstädte und zwar insbesondere ihrer Funktion als Wohnstandort. Nach einer theoretischen Einführung in aktuelle, die Innenstädte betreffende Stadtentwicklungstrends sowie die Entwicklung und Besonderheiten des Innenstadtwohnens wird das Hauptaugenmerk auf der empirischen Untersuchung der Innenstadt von Mülheim an der Ruhr liegen. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie und in welchem Umfang gegenwärtig in der Mülheimer Innenstadt gewohnt wird und welche speziellen Gruppen diesen Wohnstandort präferieren bzw. meiden. Ziel dieser Untersuchung ist es, wesentliche Rahmenbedingungen, Trends sowie Probleme und Hemmnisse innerstädtischen Wohnens darzustellen und mögliche Strategien zur Stärkung des Wohnens in der Mülheimer Innenstadt aufzuzeigen.Parallele Analysen der Innenstadtbevölkerung und des Wohnungsmarktes Innenstadt sollen dabei zeigen, ob erstens bereits von einer Renaissance gesprochen werden kann oder ob es sich bei den Innenstadtquartieren doch eher um wenig attraktive Wohnlagen für bestimmte Randgruppen der Gesellschaft handelt und zweitens inwiefern demographische Struktur und Baubestand interdependent sind. So aufgedeckte kausale Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen der Sozialstruktur und speziellen (gegenüber nicht-urbanen Wohngebieten abweichenden) Charakteristika der Innenstadt-Wohngebiete können für Kommune, Stadt- und Sozialplaner sowie Wohnungseigentümer die Grundlage für eine nachhaltige Innenstadtentwicklung sein.Aus ihrer historischen Entwicklung waren Innenstädte von jeher die Zentren der Städte, die Wohnen, Gewerbe, Kultur, Verwaltung und soziale Dienste gleichermaßen beinhalteten. Und genau diese Mischung machte Urbanität und die Besonderheit des städtischen Lebens gegenüber dem Landleben aus. Welche Entwicklungen haben jedoch zur Auflösung dieser urbanen Strukturen und damit zum Schrittweisen Niedergang der Innenstädte geführt? Oder anders gefragt, mit welchen Stadtentwicklungsprozessen müssen wir uns heute befassen, wenn die Innenstädte ihre Bedeutung (als Wohnstandort) zurückerhalten sollen? An erster Stelle der Stadtentwicklungsprozesse mit starkem (negativen) Einfluss auf die Innenstädte steht wohl die seit den 1960er Jahren verstärkt ablaufende Suburbanisierung, d.h. die Abwanderung von Bevölkerung und städtischer Funktionen ins Umland.Wenngleich Suburbanisierung bereits im 19. Jahrhundert in Form der Urbanisierung ländlicher Räume und der Relativierung des Stadt-Land- Gegensatzes begonnen hat, so wurde sie erst in der Nachkriegszeit mit der Massenmotorisierung und dem Kommunikationsmittel Telefon zu einem generellen Phänomen, das die Innenstädte bedrohte. Der wirtschaftliche Aufschwung und der durch den PKW ermöglichte massenhafte Individualverkehr waren jedoch nicht die Hauptgründe sondern nur die Auslöser der Suburbanisierung, da erst sie es breiten ...

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Mozart Intermedial. Musik in der Literatur am B...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Als besonders herausragendes Beispiel für die Wechselwirkung von Literatur und Mozarts Person und Schaffen gilt die 1855 erschienene Novelle Eduard Mörikes "Mozart auf der Reise nach Prag". Inmitten der Vielzahl von Qualitäten dieser Werks gibt es einen Aspekt, der besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat: die vielgestaltige Einbindung von Musik. Mörike ist es gelungen, seinen Text so zu konstruieren, dass während der Lektüre ein musikalischer, sozusagen akusti(zisti)scher Eindruck entstehen kann.Den Techniken und Methoden nachzugehen, die zu dieser 'Musikalisierung' von "Mozart auf der Reise nach Prag" - auf thematischer wie auf 'pseudoakustischer' Ebene - eingesetzt werden, sie aufzuspüren, darzustellen und ihre Funktion innerhalb der Novelle zu diskutieren, ist Gegenstand von 'Mozart intermedial'.Zu diesem Zweck wird auf Erkenntnisse zurückgegriffen, die dem komparatistischen Forschungsfeld 'Literatur und Musik' (alias 'word and music studies', 'melopoetics', 'musico-literary research' bzw. 'musik-literarische Studien') entstammen. Zum Auffinden, zum Benennen und zur Analyse musik-literarischer Erscheinungen in Mörikes Novelle wird Irina Rajewskys Intermedialitätstheorie, genauer, die darin enthaltene Systematik 'intermedialer Bezüge' eingesetzt. Rajewskys strukturalistischer Ansatz ist einer der neuesten auf dem Gebiet literaturzentrierter Intermedialitätsforschung und zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass Erkenntnisse der 'interart(s) studies' mit medienwissenschaftlichen Methoden kombiniert werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Die Naturvorstellung in den Gedichten von Willi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Englisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: William Wordsworth, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werde ich die Funktion der Natur in den Gedichten Wordsworths darstellen und dabei einen Schwerpunkt auf philosophische Interpretationsansätze legen. Darüber hinaus werde ich nachweisen, daß Wordsworth kein pantheistischer Dichter war, wie dies in der Forschung des öfteren behauptet wird und in einigen Passagen von Wordsworths Gedichten scheinbar der Fall ist. Denn trotz des hohen Stellenwerts, den Wordsworth der Natur einräumt, ist sie nicht sein eigentliches Ziel - sie ist nur der Weg zu einem transzendenten Gott, der der Natur Leben einhaucht und sie im wörtlichen Sinne "inspiriert".Die Natur ist das Herzstück der Gedichte von William Wordsworth. Während sich Wordsworth zu Beginn seines Werkes zunächst auf soziale Themen konzentrierte und dabei ein besonderes Augenmerk auf diejenigen richtete, die von den Kriegen Englands gegen die amerikanischen Kolonien und später gegen das napoleonische Frankreich am schwersten getroffen waren, vollzog sich im Jahr 1798 ein Wandel in Wordsworths Weltbild.Dieser Umbruch wird allgemein auf die Begegnung mit Samuel Taylor Coleridge zurückgeführt, der auf das weitere Wirken Wordsworths einen großen Einfluß ausübte, während Wordsworths Schwester Dorothy eine wichtige Rolle im emotionalen Leben des Dichters spielte. Wordsworth kam 1789 zu der Überzeugung, daß die Schönheit der Natur nicht etwa durch die Imagination des Betrachters hervorgerufen werden könne, sondern das sie eine Realität sei und die Natur ein Eigenleben besitzt, in das der Mensch als ebenfalls lebendiges Wesen eindringen kann. So vollzog sich auch ein Umschwung im politischen Denken Wordsworths, eine Entwicklung weg vom Glauben an den Willen der Allgemeinheit, wie er in der französischen Revol

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot